Hauptmenü
Informationen
Sicherheit
Website Suche

Besuchen Sie auch
www.Remse.de

Serververfügbarkeit

News : EINSATZÜBUNG: Wohnungsbrand
Eingetragen von Webmaster An 07.11.2015 16:47:19 (1043 mal gelesen )

Genau um 8 Uhr schrillten DME und Sirenen in Remse an diesen Samstagmorgen. "Wohnungsbrand Oertelshain, 2 vermisste Personen" und somit eines der schlimmsten Szenarien welche auf eine Feuerwehr zukommen kann.
Binnen Minuten machten sich beide Einsatzfahrzeuge der Remser Wehr auf den Weg.



Die Einsatzstelle im Remser Ortsteil Oertelhain war schnell erreicht und bereits auf der Anfahrt war eine Rauchentwicklung aus einem 4-Seitenhof zu sehen.
Nach Ankunft und kurzer Lageprüfung durch den Einsazleiter war Eile geboten, denn es wurden 2 Personen als vermisst gemeldet. Der Angriffstrupp erhielt kurze Zeit später Wasser am Rohr und machte sich in einer Scheune auf die Suche nach den Personen. In der Zwischenzeit kümmerte sich der GW-Logistik 2 um eine stabile Wasserversorgung aus einem nahe gelegenen Teich. Dabei wurden sie von den ebenfalls eingetroffenen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reinholdshain unterstützt.

Erst als die erste "leblose" Person im völlig verqualmten Gebäude gefunden und ins Freie gebracht werden konnte, wurden den meisten Einsatzkräften klar, dass es sich um eine Übung handeln muss, denn die Person war glücklicherweise nur eine Puppe.

Doch das tat dem professionellen Vorgehen aller Beteiligten keinen Abbruch. Nicht ohen Grund hatte sich der Remser Wehrleiter diesen Ort für eine derartige Übung ausgesucht. Die Wasserversorgung aus Hydranten ist an dieser Stelle fast unmöglich und im Ernstfall würde das die Kameraden vor eine große Herausforderung stellen. Doch das Zusammenspiel klappte einwandfrei und jede gestellte Aufgabe konnte gelöst werden.

Der Initiator der Übung bedankte sich bei den sichtlich erleichterten aber auch erschöpften Kameraden für die große Einsatzbereitschaft und die professionelle Zusammenarbeit. Natürlich wurde auch an das wohlverdiente Frühstück gedacht und bei einem warmen Kaffee und belegten Brötchen wurde das Geschehen noch einmal besprochen.

Die Remser Wehr war mit beiden Fahrzeugen sowie insgesamt 24 Kameraden im Einsatz und wurde durch 19 Kameraden der Wehr aus Reinholdshain unterstützt. Dank auch an Familie Wörl für die Bereitstellung des Übungsobjektes.
Bleibt zu hoffen, dass ein derartiger Ernstfall niemals eintritt.

Anbei einige Aufnahmen der Übung:

Einsatzübung Oertelshain
Blick auf die Einsatzstelle

Einsatzübung Oertelshain
0 Sicht im Gebäude

Einsatzübung Oertelshain
etwas blass aber wohlauf - die geretette "Person"

Einsatzübung Oertelshain
die Trupps unter Atemschutz hatten keine leichte Aufgabe

Einsatzübung Oertelshain
Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr Reinholdshain

Einsatzübung Oertelshain
obwohl der brennende Strohhaufen mit der Übung nichts zu tun hatte, wurde auch er unter "Kontrolle" gehalten

Einsatzübung Oertelshain
Die Wasserversorgung im Remser Ortsteil Oertelshain ist keine leichte Aufgabe

Einsatzübung Oertelshain
geschafft - alle Aufgaben wurden erfolgreich bewältigt

Einsatzübung Oertelshain
Abschlussbesprechung



Bookmark Artikel auf eine der nachstehenden Seiten

                   

full copyright by a-XL productions © 1999-2015 | all rights reserved | Login
Feuerwehr Signet